Perücken

Zeigt alle 8 Ergebnisse

-12%
Ursprünglicher Preis war: 26,15 €Aktueller Preis ist: 22,99 €.
-12%
Ursprünglicher Preis war: 26,15 €Aktueller Preis ist: 22,99 €.
-77%
Ursprünglicher Preis war: 69,95 €Aktueller Preis ist: 13,99 €.
-79%
Ursprünglicher Preis war: 69,95 €Aktueller Preis ist: 13,99 €.
-12%
Ursprünglicher Preis war: 28,30 €Aktueller Preis ist: 24,99 €.
-12%
Ursprünglicher Preis war: 28,30 €Aktueller Preis ist: 24,99 €.
-11%
Ursprünglicher Preis war: 35,99 €Aktueller Preis ist: 34,99 €.
-83%
Ursprünglicher Preis war: 69,95 €Aktueller Preis ist: 11,11 €.

Schon seit Jahrhunderten sind Perücken ein fester Bestandteil der Mode, Kultur und gesellschaftlichen Zusammenkünften. Ursprünglich waren sie dazu gedacht, Haarausfall oder eine hohe Stirn zu kaschieren. Mit der Zeit haben sich jedoch vielfältige Stile und Varianten entwickelt, die weit über den medizinischen Nutzen hinausgehen. Heutzutage finden Perücken Anwendung sowohl in der Unterhaltungsbranche als auch im Alltag und sind somit aus der Mode- und Schönheitsbranche nicht mehr wegzudenken. Dieser Text gibt einen Überblick über verschiedene Perückenarten, Materialien, Tragevarianten und gibt Tipps zur Pflege und Anpassung.

Geschichte der Perücken

Perücken blicken auf eine lange Geschichte zurück und hatten ihren Ursprung in Ägypten um 2500 v. Chr. Zum damaligen Zeitpunkt fertigten sie spezielle Perückenmacher an, die über ein hohes Maß an handwerklichem Geschick verfügten. Die Perücken waren bei den alten Ägyptern ein wichtiges Statussymbol für Reichtum und Prestige.

In der westlichen Welt erlebten Perücken vor allem im 17. und 18. Jahrhundert eine Hochzeit. Die so genannten Allongeperücken für Männer waren ein Zeichen für Rang und Stellung im Adel sowie im Bürgertum. Für Frauen waren kunstvolle Hochsteckfrisuren mitunter mit diversen Accessoires ausgeschmückt populär. Mit dem späteren Einzug von einfacheren und praktikableren Frisuren, verloren Perücken allerdings schließlich teilweise an Bedeutung.

Heutzutage sind Perücken aus der Schauspiel-, Musical- und Drag-Queen-Branche kaum mehr wegzudenken und auch viele Stars und Sternchen greifen für Filmrollen oder Bühnenauftritte auf Perücken zurück.

Perückenarten und Materialien

Echthaarperücken

Echthaarperücken bestehen, wie der Name schon sagt, aus echtem menschlichem Haar. Sie sind am teuersten, bieten jedoch auch die natürlichste Optik und den höchsten Tragekomfort. Echthaarperücken können, wie auch das eigene Haar, gefärbt, gewaschen, gestylt und getragen werden. Sie sind darüber hinaus sehr atmungsaktiv.

Echthaarperücken werden meistens aus europäischem, asiatischem oder indischem Haar gefertigt. Europäisches Haar ist dabei am feinsten und teuersten, asiatisches Haar hingegen dicker und günstiger. Für die Herstellung von Perücken wird das Haar zuerst gespendet und anschließend verarbeitet.

Kunsthaaarperücken

Kunsthaaarperücken sind kostengünstigere Alternativen zu Echthaarperücken und bestehen aus synthetischen Fasern wie Polyester, Acryl oder PVC. Sie sind in zahlreichen Farbtönen und Längen erhältlich und bieten eine Vielzahl an Stiliationsmöglichkeiten. Allerdings sollten Kunsthaaarperücken nicht in direktem Kontakt mit hoher Wärme oder offenen Flammen behandelt werden, da die synthetischen Fasern schmelzen können.

Moderne Kunsthaarperücken bieten bereits eine sehr hohe Qualität und können echtem Haar täuschend ähnlich sehen. Eine hochwertige Kunsthaarperücke hat eine gute Passform und einen angenehmen Tragekomfort.

Teilperücken und Haarteile

Teilperücken oder Haarteile sind eine weitere Möglichkeit, um den eigenen Haaren mehr Volumen, Länge oder Farbe zu verleihen und sind ideal für Menschen, die lediglich bestimmte Bereiche ihres Hauptes abdecken möchten. Sie können je nach Bedarf mit Haarklammern, -kämmen oder -bändern befestigt werden, damit sie nicht verrutschen.

Perückenpflege und Anpassung

Pflege von Echthaarperücken

Die Pflege einer Echthaarperücke ähnelt der Pflege des natürlichen Haares. Sie sollte jedoch nur bei Bedarf gewaschen werden, um das Haar nicht unnötig zu strapazieren. Zum Waschen empfiehlt es sich, spezielle Perückenshampoos und -conditioner zu verwenden, die auf die Bedürfnisse von Echthaarperücken abgestimmt sind. Die Trocknung sollte an der Luft und nicht mit einem Föhn erfolgen. Beim Stylen können handelsübliche Produkte verwendet werden, jedoch sollten Echthaarperücken mit Vorsicht und Zurückhaltung gestylt und gefärbt werden, um das Haar nicht unnötig zu beanspruchen.

Pflege von Kunsthaarperücken

Kunsthaarperücken benötigen abweichende Pflegemaßnahmen, da sie aus synthetischen Fasern gefertigt sind. Zum Waschen empfehlen sich ebenfalls spezielle Perückenreinigungsmittel, die auf Kunstfasern abgestimmt sind. Ein Weichspüler kann dabei zusätzlich helfen, die Statik zu reduzieren. Die Trocknung sollte ohne starke Hitzequelle geschehen, um das Schmelzen der Fasern zu verhindern. Beim Stylen sind spezielle Bürsten und Produkte für Kunsthaarperücken zu verwenden, um ein möglichst natürliches und schonendes Resultat zu erzielen.

Anpassung der Perücke

Um eine gute Passform und einen natürlichen Look zu gewährleisten, sollte die Perücke auf die individuellen Wünsche und die eigene Kopfform angepasst werden. Hierbei hilft es, die Perücke aufzusetzen und erst einmal richtig zu positionieren. Anschließend können die Konturen des Haarschnitts individuell angepasst werden, um ein natürliches Ergebnis zu erzielen. Hierfür kann ein spezieller Perückenfriseur oder auch ein erfahrener normaler Friseur aufgesucht werden.

Zusammenfassung und Stichpunkte

Perücken sind ein fester Bestandteil der Mode- und Schönheitsbranche und bieten Menschen mit Haarausfall oder modischen Wünschen eine Möglichkeit, sich nach Belieben zu verwandeln. Echthaar- und Kunsthaarperücken sowie Teilperücken und Haarteile bieten dabei verschiedene Optionen, die je nach Vorlieben und Bedürfnissen gewählt werden können. Eine gute Pflege und Anpassung sind dabei unerlässlich, um den Tragekomfort zu erhöhen und ein natürliches Erscheinungsbild zu gewährleisten.

Stichpunkte zu Perücken:

1. Ursprung in Ägypten um 2500 v. Chr.
2. Früher Statussymbol, heute vielfältige Anwendungsbereiche
3. Echthaarperücken: natürlichste Optik und höchster Tragekomfort, aber teurer
4. Kunsthaarperücken: günstigere Alternative, gute Qualität möglich
5. Teilperücken und Haarteile zur gezielten Auffrischung des eigenen Haares
6. Pflege von Echthaarperücken ähnlich wie bei normalem Haar
7. Pflege von Kunsthaarperücken: schonendes Waschen, Trocknen und Stylen
8. Anpassung der Perücke an die individuelle Kopfform und Haarschnittwünsche
9. Spezielle Perückenfriseure und Pflegeprodukte zur optimalen Behandlung
10. Tragekomfort und natürliches Aussehen als Hauptziele bei der Auswahl und Pflege von Perücken