Panties

Zeigt alle 24 Ergebnisse

-87%
7,99 
-11%
16,99 
-90%
7,99 
-12%
14,99 
-12%
21,99 
-11%
19,99 
-13%
11,99 
-50%
8,49 
-11%
22,99 
-12%
49,99 
-11%
-85%
7,99 
-11%
-13%
13,99 
-11%
18,99 
-13%
12,99 
-12%
17,99 
-17%
9,99 
-11%
14,99 
-12%
14,99 
-13%
12,99 
-23%
9,99 
-7%
-17%
9,99 

Panties – Geschichte und Vielfalt

Panties sind ein unverzichtbares Kleidungsstück in der Unterwäsche von Frauen und Mädchen. Sie sind für ihren hohen Tragekomfort und ihren häufig modischen Schnitt bekannt und bieten verschiedene Passformen, Materialien und Farben, um individuellen Vorlieben gerecht zu werden. Im Laufe der Jahrhunderte hat sich die Damenunterwäsche deutlich verändert, von den ersten Unterröcken bis hin zu modernen Panties, die die Modewelt immer wieder revolutioniert haben. In diesem Text bieten wir einen umfassenden Überblick über die Geschichte, Vielfalt und Pflege von Panties sowie praktische Tipps für den Kauf von Damenunterwäsche.

Geschichte der Panties

Die Geschichte der Frauenunterwäsche reicht zurück bis ins alte Rom, wo Frauen sogenannte Subligare trugen, die dem heutigen Slip ähneln. Im Mittelalter kamen dann lange Unterröcke auf, die aus hygienischen Gründen und zum Schutz vor den teils kratzigen Materialien der Oberbekleidung getragen wurden. Bis zum 19. Jahrhundert gab es keine speziellen Unterhosen für Frauen. Stattdessen trugen sie bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts Unterröcke und Unterhemden, oft mehrere Schichten übereinander.

Mit der zunehmenden Säkularisierung und der Befreiung der Frauen aus der Enge der höfischen Garderobe entstanden im 19. Jahrhundert sogenannte „Bloomers“, lockere Unterhosen, die im Zuge der Frauenbewegung als Symbol der Emanzipation galten. Die direkten Vorfahren der modernen Panties wurden im frühen 20. Jahrhundert geboren, als der Stil knapper und bequemer wurde.

In den 1920er Jahren wurden die ersten Slips entwickelt, die aus leichten Stoffen wie Seide und Satin gefertigt wurden. Diese Slips enthielten jedoch noch keine elastischen Bänder. Erst ab den 1940er Jahren wurden elastische Materialien in die Unterwäsche eingearbeitet, die einen höheren Tragekomfort ermöglichten.

Die Panty, wie wir sie heute kennen, wurde in den 1970er Jahren populär und basiert auf dem Design des Bikinihöschens, das in den 1960er Jahren auf den Markt kam. Der Panty zeichnet sich durch eine kürzere Beinlänge, einen tieferen Schnitt und eine höhere Elastizität aus als der klassische Slip. Seitdem hat sich das Angebot an Panties in vielen verschiedenen Stilvarianten, Materialien und Farben ständig erweitert.

Arten von Panties

Es gibt viele unterschiedliche Typen von Panties, die sich sowohl in Form, Schnitt als auch in Material und Verzierungen unterscheiden. Hier sind die gängigsten Arten von Panties:

1. Klassische Panties: Sie haben einen geraden Beinausschnitt, der meist bis zur Hüfte reicht, und bieten einen guten Tragekomfort im Alltag.

2. Hipster: Der Hipster ist ein Panty mit einem tiefsitzenden Bund, der auf der Hüfte aufliegt und sich gut für Hosen und Röcke mit niedriger Bundhöhe eignet.

3. String: Ein String hat vorne einen schmalen, dreieckigen Stoffteil und hinten einen dünnen Streifen Stoff, der über den Po verläuft. Strings eignen sich gut für enge Kleidung, da sie keine sichtbaren Abdrücke hinterlassen.

4. Tanga: Der Tanga ähnelt dem String, hat jedoch hinten ein etwas breiteres Stoffdreieck. Tangas bieten etwas mehr Stoffbedeckung als Strings, sind aber noch immer eher freizügig.

5. Boyshorts: Diese Panty-Arten sind von der Optik und dem Schnitt her an Männerunterwäsche angelehnt und haben kurze Beinansätze. Sie bieten hohen Tragekomfort und eignen sich gut für sportliche Aktivitäten.

6. Brazilian: Der Brazilian Panty hat einen eher knappen Schnitt und bedeckt den Po nur teilweise. Er ist besonders sexy und verführerisch und eignet sich für besondere Anlässe.

Materialien und Verzierungen

Auch bei den Materialien und Verzierungen gibt es eine große Vielfalt bei Panties. Baumwolle ist ein besonders häufig verwendetes Material, da es atmungsaktiv ist und somit für einen hohen Tragekomfort sorgt. Darüber hinaus gibt es Panties aus Synthetikmaterialien wie Elasthan, die für ihre Elastizität und Passform geschätzt werden. Für einen luxuriösen Touch bieten sich Panties aus Seide, Satin oder Spitze an.

Verzierungen wie Spitzenbesätze, Schleifchen oder Strasssteinchen verleihen Panties eine feminine und verführerische Note. Während einige Frauen es schlicht und einfach bevorzugen, setzen andere auf verspielte oder extravagante Varianten.

Größen und Passform

Die richtige Größe und Passform zu finden, ist bei Panties besonders wichtig, um den Tragekomfort zu gewährleisten und unangenehme Reibung oder Einschnürungen zu vermeiden. Größenangaben können je nach Marke oder Land variieren, daher ist es sinnvoll, sich an den individuellen Körpermaßen, insbesondere Hüft- und Taillenumfang, zu orientieren und gegebenenfalls mehrere Größen zur Anprobe auszuwählen.

Darüber hinaus sollten die unterschiedlichen Panty-Arten und Schnitte berücksichtigt werden, die je nach persönlicher Vorliebe, Körperform und Anlass gewählt werden können. Es ist wichtig, sich für Panties zu entscheiden, die sich gut anfühlen und in denen man sich wohlfühlt, um selbstbewusst und bequem den Tag zu bestreiten.

Pflege und Hygiene

Die richtige Pflege von Panties ist entscheidend für ihre Langlebigkeit und Hygiene. Im Allgemeinen sollten Panties bei 30-40 Grad Celsius gewaschen werden, um ihre Form und Farben zu erhalten. Baumwoll-Panties können auch bei höheren Temperaturen gewaschen werden, während empfindlichere Materialien wie Seide oder Spitze eine schonendere Behandlung erfordern – etwa im Schonwaschgang oder in einem Wäschenetz.

Panties aus atmungsaktiven Materialien wie Baumwolle eignen sich für den täglichen Gebrauch, während synthetische Stoffe besser für gelegentliche Trageanlässe geeignet sind. Um eine gute Intimhygiene zu gewährleisten, sollte die Unterwäsche täglich gewechselt und bei Bedarf auch mehrmals am Tag.

Zusammenfassung

Panties sind ein unverzichtbares Kleidungsstück für Frauen und bieten eine große Vielfalt an Formen, Materialien und Farben. Die Wahl der richtigen Größe und Passform sowie die Beachtung der Pflegehinweise sind entscheidend für einen hohen Tragekomfort und eine gute Hygiene. Im Folgenden finden Sie eine Liste von Stichpunkten zu Panties:

– Geschichte der Panties: von Unterröcken bis zu modernen Designs
– Verschiedene Arten: Klassische Panties, Hipster, String, Tanga, Boyshorts, Brazilian
– Materialien: Baumwolle, Synthetikmaterialien, Seide, Satin, Spitze
– Verzierungen: Spitzenbesatz, Schleifen, Strasssteinchen
– Größen und Passform: Orientierung an individuellen Körpermaßen und persönlichen Vorlieben
– Pflege und Hygiene: Waschhinweise beachten, atmungsaktive Materialien bevorzugen, täglicher Wechsel
– Wichtigkeit des Tragekomforts und Wohlbefindens